1. Herren CHTC
1. Damen CHTC
Feldhockeymeister 2006
das 10-jährige Jubiläum haben wir am 25. Juni 2016 gefeiert
Tenniscamp
Hockeycamp
Unser Olympia-Team für Rio
Fotos: Deutsche Hockey-Agentur / DHB

News

„Last-Second-Treffer“ von Linus Michler zum 2:1 entscheidet Partie gegen den deutschen Meister.

Linus Michler mit Schläger

Die letzten Spiele vor der Winterpause:
Samstag, 28.10.17, 16 h: Uhlenhorst Mülheim - CHTC
Sonntag, 29.10.17, 14 h: RW Köln - CHTC

Das Fazit von CHTC-Trainer Matz Mahn vor der Partie am vergangenen Samstag gegen den Mannheimer HC, immerhin der aktuelle deutsche Meister, war kurz aber treffend: „Wir nutzen einfach unsere Chancen nicht“. Um wenigstens erfolgreicher bei Strafecken zu werden, gab es für die potentiellen CHTC-Eckenschützen Max van Laak, Sven Alex und Matthew Bell eine spezielle Trainingseinheit beim ehemaligen niederländischen Nationalspieler und ausgewiesenen Eckenspezialisten Roderick Weusthof. Zumindest bei Max van Laak schien das Ecken-Sondertraining positive Wirkung zu zeigen. Denn in der fünften Spielminute markierte er durch einen unhaltbaren Ecken-Treffer das 1:0 für seine Mannschaft. Danach entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe und hoher Spielkultur. Der Mannheimer Ausgleich fiel dann zu einem für die Krefelder unpassenden Zeitpunkt. Kurz vor der Pause war es Olympiasieger Lucas Vila, der einen schnellen Mannheimer Konter zum 1:1-Unentschieden vollendete.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Beide Teams agierten offensiv und wollten das Spiel gewinnen. Das keiner Mannschaft ein Treffer gelang, lag an den beiden Torhütern Mark Appel und Niklas Garts, die beide einen Sahnetag erwischt hatten. 40 Sekunden vor Ende dann die große Chance für den Deutschen Meister das Spiel für sich zu entscheiden. Doch die sechste Ecke an diesem Nachmittag brachte ihnen keinen Erfolg. Als sich schon alle mit dem Unentschieden abgefunden hatten, startete der Crefelder HTC noch einmal durch und brachte den Ball noch ein letztes Mal in den gegnerischen Schusskreis. Dort tauchten vor dem Mannheimer Goalie Niklas Garts plötzlich gleich zwei Krefelder auf: Kapitän Florian Pelzner und Linus Michler. Letzterer schoss dann eine Sekunde vor der Schlusssirene den vielumjubelten 2:1-Siegtreffer für den Crefelder HTC.

Dem CHTC-Trainer Matz Mahn fiel eine zentnerschwere Last vom Herzen: "Dieser Dreier fühlt sich gerade richtig gut an. Dass wir hier das Match noch gewinnen konnten, hilft uns sehr - wir hatten ja auch schon viel Pech diese Saison. Basierend auf einer starken Leistung von Mark Appel heute, hatten wir uns einen Punkt auf jeden Fall verdient. Umso schöner, dass es mit dem Quäntchen Glück noch zwei mehr wurden."

Bis zur Winterpause haben die CHTC-Cracks noch zwei Auswärtsspiele vor der Brust – und die haben es in sich. Am Samstag geht es zum Derby nach Mülheim und Sonntag steht das Gastspiel beim Klassenprimus Rot-Weiß Köln auf dem Spielplan. CHTC-Coach Matz Mahn sagt dazu: „Wenn wir aus diesen zwei Spielen drei Punkte holen, dann wäre ich zufrieden".

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld