1. Herren CHTC
1. Damen CHTC
Feldhockeymeister 2006
das 10-jährige Jubiläum haben wir am 25. Juni 2016 gefeiert
Tenniscamp
Hockeycamp
Unser Olympia-Team für Rio
Fotos: Deutsche Hockey-Agentur / DHB

News

CHTC-Coach Matz Mahn zieht durchwachsende Bilanz der Bundesliga-Hinrunde.

1. Herren klein

Das Saisonziel des Crefelder HTC in der aktuellen Feldhockeybundesliga-Spielzeit war vor dem ersten Spiel am 10. September relativ klar definiert. Das Team sollte oben mitspielen und engen Kontakt zu den ersten vier Tabellenplätzen halten, um sich am Ende ein Türchen zum Halbfinale offen halten zu können – und vielleicht sogar durchzuschlüpfen. Erste Zweifel, ob dieses Vorhaben gelingen würde, kamen bei den Fans des Krefelder Bundesligisten spätestens nach der unnötigen Niederlage beim Berliner HC auf. Auch zu Hause konnte das Team von Trainer Matz Mahn nicht wie erhofft auftrumpfen. Besonders schmerzlich war die 0:3-Niederlage gegen Harvestehude und das 1:2 gegen den Aufsteiger aus Düsseldorf. Nur zweimal durften die CHTC-Fans zuhause jubeln. Beim 2:0 gegen den Tabellenletzten München und beim 2:1-Sieg gegen den Mannheimer HC, immerhin einer der Favoriten auf die Meisterschaft. Vor allem in der Offensive haperte es. Nur siebzehn Tore in bislang elf Spielen - nur die Bilanz der Münchner ist schlechter. Offenbar konnten die Seidenstädter das Fehlen von Nationalstürmer Niklas Wellen, der derzeit ein Auslandssemester in Boston (USA) absolviert, nicht annähernd kompensieren. "Uns war klar, dass die Saison spannend wird. Das Niveau der Liga ist extrem hoch und die Teams sind leistungsmäßig sehr eng beieinander", sagte Trainer Matthias Mahn selbstkritisch. "Wir hatten allerdings in den Spielen leider nicht die Torquote, die es braucht, um weiter oben mitspielen zu können." Die Saisonvorbereitung verlief ebenfalls nicht optimal. Neuzugang Jonathan Ehling – kam von Meister Mannheimer HC – war zwar pünktlich zu Beginn der Vorbereitungsphase zur Stelle aber die beiden irischen Nationalspieler Matthew Bell und Michael Robson landeten erst zwei Tage vor dem ersten Saisonspiel auf dem Düsseldorf-Airport. „Das Trio wird sicherlich mit dazu beitragen, dass die Rückrunde erfolgreicher wird“, ist sich Matz Mahn sicher.

Trotz der mangelhaften Chancenauswertung - sowohl aus dem Spiel heraus als auch bei Strafecken - ist CHTC-Trainer Mahn nicht unzufrieden mit seiner Offensiv-Abteilung: „Wir konnten uns pro Spiel genügend Kreisszenen erspielen, aus denen die Mannschaft gute Chancen kreieren konnte. Ebenfalls hatten wir im Laufe der Saison viele Strafecken, aber in beiden Bereichen ist uns der Durchbruch nicht gelungen, diese auch in  zählbare Ergebnisse - sprich Tore - umzumünzen. Deshalb stehen wir nach dem Ende der Hinrunde auf dem achten Platz“. Außerhalb jeder Kritik steht die Abwehrarbeit im Team. Neben Mark Appel, der zweifelsfrei zu den Top-Drei der Torhüter in Deutschland gehört hat die gesamte Mannschaft defensiv gute Arbeit geleistet und insgesamt nur 23 Tore kassiert. Damit steht der Crefelder HTC in der Defensiv-Wertung auf Platz vier.

„Was uns absolut Mut macht ist, dass in der Rückrunde unser Top-Stürmer Niklas Wellen wieder mit von der Partie sein wird“, freut sich Matz Mahn. „Durch seine Qualität werden wir sicher gefährlicher werden. Hinzu haben wir die Schwachpunkte bei den Strafecken erkannt und werden durch spezielles Training garantiert eine bessere Erfolgsquote erreichen“.

Zum Teambuilding innerhalb der Mannschaft gehört als nächstes eine intensive und erfolgreiche Hallen-Bundesligasaison. Die beginnt schon am Samstag, 2. Dez., um 15 Uhr, in der Glockenspitzhalle Krefeld mit der Partie gegen Kahlenberg. Ab Februar steht dann die professionelle Vorbereitung auf die Feldhockey-Rückrunde auf dem Programm. „Für uns gilt es, die momentane Situation anzunehmen und die Ausrichtung auf die Rückrunde realistisch vorzunehmen“, weiß CHTC-Trainer Matz Mahn. „Wir haben große Qualitäten in der Mannschaft und diese müssen wir auf den Platz bringen“.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld