1. Herren CHTC
1. Damen CHTC
Feldhockeymeister 2006
das 10-jährige Jubiläum haben wir am 25. Juni 2016 gefeiert
Tenniscamp
Hockeycamp
Unser Olympia-Team für Rio
Fotos: Deutsche Hockey-Agentur / DHB
  • Hockey
  • News
  • Auf den CHTC warten zum Jahresauftakt zwei knackige Aufgaben

News

Auf den CHTC warten zum Jahresauftakt zwei knackige Aufgaben

Niklas ohne PUR

Die restlichen Spiele des Crefelder HTC in der Hallenhockey-Bundesliga Gruppe West:

SA, 6.1.18, 16 h, Kahlenberger HTC - CHTC

SO, 7.1.18, 12 h, CHTC - Düsseldorfer HC

SO, 14.1.18, 12 h, CHTC - RW Köln

DO, 18.1.18, 20.30 h, SW Neuss - CHTC

SO, 21.1.18, 14 h, Uhlenhorst Mülheim - CHTC

Die drei Punkte für den Crefelder HTC im Weihnachtsderby (22.12.) gegen Uhlenhorst Mülheim haben für ordentlich Spannung im Kampt und die Viertelfinal-Qualifikation in der Gruppe West gesorgt. Unangefochten an der Spitze zieht Titelverteidiger RW Köln seine Kreise, doch dahinter herrscht ziemliches Gedränge. Auf den Rängen zwei und drei rangieren der CHTC und das Team vom Düsseldorfer HC. Auch der Viertplatzierte Mülheim kann sich noch berechtigte Hoffnungen auf eine Viertelfinal-Teilnahme machen.

Mülheims Trainer Omar Schlingemann war verständlicherweise nach der 2:4-Niederlage seiner Mannschaft in Krefeld nicht zufrieden: „Es läuft im Moment nicht ganz so rund bei uns. Da werden fasche Entscheidungen getroffen und ungenaue Pässe gespielt“. Die ungewohnt vielen Fehler der Mülheimer waren der eine Schlüssel zum Derbyerfolg des CHTC. Der andere war die abgeklärte und unaufgeregte Spielweise der Samt- und Seidenstädter. Das sah auch Krefelds Coach Matz Mahn so: „Kompliment an meine Truppe. Heute haben die Jungs ganz stark performt – ein Zeichen, dass die Mannschaft verstanden hat, worauf es ankommt“. Die Torschützen für Krefeld im letzten Spiel des Jahres 2017 waren Felix Klein (2), Florian Pelzner und Jonas Ehling (je 1).

Die Vorbereitung auf das Finale der Gruppenphase in der Hallenhockey-Bundesliga hat beim Crefelder HTC schon begonnen. Drei Trainingsspiele in dieser Woche (RW Köln, SW, Köln, Gladbacher HTC) sollen die Mannschaft wieder in die Gewinnerspur bringen. Am Wochenende stehen dann die Begegnungen in Kahlenberg (Sa., 6. Jan.) und das Heimspiel (So., 7. Jan., 12:00 Uhr) gegen den Düsseldorfer HC auf dem Programm. Leider muss der Crefelder HTC für den Rest der Saison auf Max van Laak und Alan Butt verzichten. Max van Laak hat sich gegen Mülheim eine Verletzung am Meniskus zugezogen und muss zeitnah operiert werden. Hallenhockey-Spezialist Alan Butt laboriert schon seit längerem an einer schmerzhaften Schulterverletzung und braucht noch etwas Zeit bis zur vollständigen Genesung. Constantin Illies hat sich im Spiel gegen Mülheim die Schulter ausgekugelt. Bei ihm ist die Entscheidung - ob er spielen kann oder zuschauen muss - noch nicht gefallen. Am Schlimmsten hat es Goalie Anton Zickler erwischt. Nach einer Trainingsverletzung am Sitzbein musste er operiert werden und wird für gut drei Monate ausfallen. Positive Kader-Neuigkeiten gibt es aber auch zu vermelden. Lars Conzendorf wird für den Rest der Hallensaison zur Verfügung stehen und Nationalstürmer Niklas Wellen hat seinen sechsmonatigen USA-Aufenthalt beendet und wird ab dem kommenden Wochenende wieder auf Torejagd gehen.

Über die Ziele von Coach Matz Mahn und seiner Mannschaft am kommenden Wochenende gibt es keinen Zweifel: „Wir wollen in Kahlenberg gewinnen und dann zu Hause gegen Düsseldorf nachlegen“. Es warten also direkt zwei knackige Aufgaben auf die Krefelder. Um ihr gestecktes Ziel (sechs Punkte) zu erreichen, wäre eine so tolle Stimmung auf den Rängen wie gegen Mülheim sicherlich mehr als hilfreich.

 

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld