News

Titelverteidiger Deutschland gewann Bronze-Medaille!

Das Turnier um die Champions-Trophy ist nach den Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen wohl das wichtigste Turnier für Hockey-Nationalmannschaften. Teilnahmeberechtigt sind die sechs stärksten Nationalteams des Jahres. Die diesjährige Ausgabe fand vom 7. bis zum 10. Juni in London statt. Zum Aufgebot des DHB gehörte auch CHTC-Routinier Oskar Deecke.

Die Auswahl des DHB reiste als Titelverteidiger in die englische Hauptstadt und sicherte sich am Ende in einem ungemein intensiven und umkämpften Spiel mit einem 1:0-Sieg gegen Gastgeber Großbritannien den dritten Platz. Das DHB-Team überzeugte schon während der Hauptrunde durch eine geschlossene, sehr starke Mannschaftsleistung und beendete das Turnier mit lediglich einer knappen 3:4-Niederlage gegen Australien - den aktuellen Weltmeister und Gewinner der Champions-Trophy 2016 - drei Unentschieden (Indien 3:3; Belgien 4:4; Großbritannien 1:1) und einem ungefährdeten 7:0 gegen Korea.

Bundestrainer Valentin Altenburg war mit den gezeigten Leistungen in London zufrieden: „Das ganze Team hat unter schwierigen Bedingungen ein ganz starkes Turnier gespielt. So kurz nach der intensiven Bundesliga-Endrunde war das läuferisch und mental gut. Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert und die letzte Halbzeit des Turniers war unsere stärkste. Das freut mich sehr! Besonders hat mich beeindruckt, wie jeder einzelne auf die vielen Herausforderungen reagiert hat. Keiner hat irgendwelche Ausreden gesucht. Jeder mit angepackt. Das wird auch für Rio nötig sein und hat Lust auf mehr gemacht!"

 

 

 

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld