• Hockey
  • News
  • West-Derby eröffnet Doppelspiel-Wochenende

News

CHTC-Hockeynachwuchs in der Erfolgsspur

Die Knaben A haben das Ticket zur DM-Zwi-schenrunde als Westdeutscher Meister, die Mädchen A als Westdeutscher Vizemeister und die Männliche Jugend A als Gruppendritter direkt gelöst. Die männliche und weibliche Jugend B muss jeweils als Viertplazierter noch eine Extrarunde drehen.

Die Knaben A des Crefelder HTC sind am vergangenen Sonntag Westdeutscher Meister geworden. In einem packenden Endspiel gewannen sie gegen Rot-Weiß Köln, knapp aber verdient, mit 4:3 nach Penaltyschiessen. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1- Unentschieden. Auch das Halbfinale gestalteten die Krefelder Jungs um Trainer Robin Rösch äußerst spannend. Der Gegner dort hieß Mülheim – das Endergebis war 5:4 für den CHTC. Der nächste Schritt in Richtung Finalturnier um die Deutsche Meisterschaft ist die Zwischenrunde. Und die findet am 15. + 16. Oktober auf der Gerd-Wellen-Hockeyanlage am Krefelder Stadtwald statt.

Während die Knaben A ihren Meistertitel feiern durften, freuten sich die Mädchen A über den zweiten Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft. Auch sie machten es spannend – genau wie die Jungs. Allerdings ohne Happy End. Sie verloren ihr Finale nach Penaltyschießen gegen den Club Raffelberg mit 2:3-Toren. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0. Im Halbfinale gewannen die Krefelder Mädels um das Trainergespann Astrid Schröders und Sebastian Schwidder gegen den Düsseldorfer HC mit 3:0-Toren. Auch die Mädchen A sind qualifiziert für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft. Allerdings müssen sie ihre Koffer packen. Denn zum Zwischenrunden-Turnier am 15. + 16. Oktober müssen sie nach Baden-Württemberg reisen. Der genaue Austragungsort steht noch nicht fest.

Die Männliche Jugend B belegte bei ihrer Westdeutschen Meisterschaft den vierten Platz. Das Halbfinale gegen Mülheim war eine klare Angelegenheit für die „Uhlen“. Sie schlugen die CHTC-Vertretung mit 6:2-Toren. Im Spiel um den dritten Platz unterlag der CHTC Marienburg mit 2:4. Der vierte Platz bei der „Westdeutschen“ bedeutet, dass man „nachsitzen“ muss. Um sich für die Zwischenrunde in Hamburg nachträglich zu qualifizieren, muss Krefeld gegen einen bayrischen Vertreter gewinnen.

Auch die Weibliche Jugend B muss eine „Extraschicht“ einlegen. Nachdem sie bei der Westdeutschen Meisterschaft im Halbfinale mit 0:8-Toren an RW Köln scheiterten (Lisa Nolte und Lotte Westphal hatten sich verletzt, Sara Strauss spielte bei den Mädchen A) verloren sie auch das kleine Finale um Platz drei gegen Uhlenhorst Mülheim mit 0:2 Toren. Jetzt geht es zum entscheidenden Spiel ab nach Hessen. Sollten die Krefelderinnen dieses Match gewinnen, geht es ab zur Zwischenrunde nach Hamburg.

Die Männliche Jugend A qualifizierte sich durch den Rückzug einer Mannschaft glücklich über die Vorrunde als Gruppendritter direkt für die DM-Zwischenrunde, die in Berlin stattfinden wird, in dieser Altersklasse gibt es keine Westdeutsche Meisterschaft. Die A-Jugendlichen um Trainer Robin Rösch ziehen neben dem Erstplazierten Düsseldorfer HC und dem Zweitplazierten Uhlenhorst Mülheim in die Zwischenrunde ein.

Die Mädchen B verpassten gegen Kahlenberg die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft. Die Knaben B haben als Vierter der Zwischenrunde das Finale der Westdeutschen Meisterschaft erreicht, müssen da jedoch im Halbfinale gegen den Düsseldorfer HC antreten: Gegen das Team aus der Landeshauptstadt hatten die Krefelder am vergangenen Wochenende im Zwischenrundenspiel 3:14 verloren, insofern wird es wahrscheinlich auf Platz 3 oder 4 bei der Westdeutschen Meisterschaft hinauslaufen.

 

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld