• Hockey
  • News
  • CHTC-Damen starten mit einem Sieg in die Rückrunde

News

Zum „Showdown 2016“ in der Bundesliga muss der CHTC nach Köln

Janick Eschler IMG 2716

Bild: Janick Eschler ist - neben Eric Knobling - beim Jahresfinale in der Feldhockey-Bundesliga verletzungs-bedingt nicht dabei.

Am letzten Spielwochenende vor der Winterpause ist nur noch die halbe Liga unterwegs. Insgesamt stehen am Samstag nur noch drei Spiele auf dem Programm. Die meisten Augen werden dabei allerdings auf das Topspiel des Tabellenführers Rot-Weiß Köln gegen den Zweitplatzierten Crefelder HTC gerichtet sein. In den übrigen Begegnungen stehen sich der Nürnberger HTC und Uhlenhorst Mülheim sowie der Berliner HC und der Mannheimer HC gegenüber. Dabei haben nur noch die „Uhlen“ (18 Pkt.) eine theoretische Chance den CHTC (21 Pkt.) von Platz zwei zu verdrängen. Allerdings muss Krefeld in Köln untergehen und Mülheim in Nürnberg haushoch gewinnen. Denn die Trefferdifferenz der Krefelder ist mit 34:17 um acht Tore besser als die der Mülheimer (41:32). Auf jeden Fall hat der CHTC eine Super-Vorrunde hingelegt und überwintert auf jeden Fall auf einem Final-Four-Platz.

So sieht es auch Krefelds Coach Matz Mahn: „Wir haben bisher eine sehr gute Runde gespielt und wollen unsere Leistung im Spitzenspiel gegen Köln natürlich bestätigen“. RW Köln gilt bei den Hockeyfachleuten und auch bei den Fans als Favorit. „Aber auch wir haben unsere Qualitäten und diese wollen wir im letzten Spiel der Saison noch einmal komplett einbringen“, verspricht Matz Mahn.

Er kann dabei aus dem Vollen schöpfen, denn bis auf Janick Eschler und Eric Knobling sind alle seine Spieler fit und einsatzbereit.

Die Partie in Köln beginnt am Samstag, um 14:00 Uhr, im Stadion am Olympiaweg 9.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld