News

Auftakterfolg für den Crefelder HTC!

Hennich ohne PUR

Bild: Max van Laak hat nach langer Verletzungspause in Berlin bewiesen, dass er wieder zu den Eckenspezialisten in der Liga gehört.

Die nächsten Spiele des Crefelder HTC:

Samstag, 8. April, 15:00 h, Harvestehuder THC - CHTC
Sonntag, 9. April, 12:00 h, Club an der Alster – CHTC
Samstag, 22. April, 15:00 h, CHTC – UHC Hamburg
Sonntag, 23. April, 12:00 h, CHTC – Klipper THC (Hamburg)


Das Bundesligateam des Crefelder HTC ist mit einem 3:1-Sieg beim Aufsteiger TuS Lichterfelde (Berlin) in die Rückrunde eingestiegen und konnte so den zweiten Tabellenplatz aus der Vorrunde verteidigen. Zusammen mit Uhlenhorst Mülheim - punktgleich mit 24 Zählern auf Rang drei - bilden die Krefelder das direkte Verfolger-Duo von Spitzenreiter RW Köln (31 Punkte).

Die Gäste aus dem Westen waren von der ersten bis zur letzten Sekunde die überlegene Mannschaft und zeigten dem Tabellenvorletzten Lichterfelde schon früh, wer die Herren im Hause sind. „Es war ein sehr intensives Spiel, eben ein typisches Auftaktspiel“, sagte CHTC-Trainer Matthias Mahn. „TuS Lichterfelde hat engagiert verteidigt und wurde zum Ende der ersten Halbzeit auch etwas stärker. Die haben uns das Leben hier schwergemacht. Und wir haben unsere Torchancen nicht genutzt.“ Roderick Musters brachte die Krefelder zwar in der 13. Minute in Führung - das war gleichzeitig auch der Pausenstand.

Auch nach dem Wechsel tat sich die Krefelder Offensive schwer. Trotz vielen Möglichkeiten bieb es erstmals torlos. Erst in der 47. Minute konnte der mit jetzt neun Treffern erfolgreichste Schütze des CHTC, Felix Klein, die Führung ausbauen. „Das war eine schöne Einzelaktion von Felix. Und mit der nächsten Ecke haben wir dann den Deckel zugemacht“, so Mahn. Denn Max van Laak traf vier Minuten vor Schluss per Strafecke zur 3:0-Führung. Damit war die Messe gelesen und die Konzentration des Teams vom Niederrhein ließ ein wenig nach. Dadurch konnte Jannis Schwebs in der Schlussminute noch für ein wenig Ergebniskosmetik sorgen. Er traf zum 1:3-Endstand. Mit einem verdienten Sieg im Gepäck ging es für die Herren des CHTC zurück nach Hause. „Das sind Punkte, die wir definitiv brauchen. Alle müssen jetzt nach der langen Pause erstmal reinkommen, aber für den Anfang sind wir zufrieden“, zog Matthias Mahn ein positives Fazit. Aber er ließ auch durchblicken, dass es wohl noch ein Menge Luft nach oben gäbe.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld