News

Damen 30 und Herren 40 spielen um den Aufstieg - Herren 55 und Herren 50 sichern durch Siege die Klasse

Uschis 1. Herren klein

Damen 30 (1. VL)

Jetzt kommt es für die Damen 30 am 24. Juni zum Showdown an der Hüttenallee. Denn: Nach einem ungefährdeten 7:2 (5:1) Erfolg beim Uedesheimer TV spielen unsere hübschen Ladies um den Wiederaufstieg in die Niederrheinliga gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Damen aus Buschhausen.

Gegen Uedesheim indes spielte man gleich von Beginn an konzentriert und konnte schon nach den Einzelpartien durch fünf Siege den Grundstein zum Gesamterfolg legen.

Lediglich Gaby Dahler hatte an Position 5 das Nachsehen. Anschließend gewannen die Mädels auch noch zwei der drei Doppelpartien. Tabellenführung!

********************

Herren 55 (1. VL)

Wichtiger Sieg für die Mannschaft um Kapitän Hannes Nacken: Den TC Vorster Wald e.V. Kaarst schlugen die „Senioren“ verdient mit 6:3 (4:2) und legten somit den Grundstein für den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga.

In den Einzelpartien dominierten Uli Kiffe, Georg Cornelius, Hannes Nacken und einmal mehr Andre’ Kaiser, der auch das dritte Punktspiel in Folge im Champions Tie Break für sich entscheiden konnte.

Karsten Hoyer und Christoph Peters standen diesmal auf verlorenem Posten, sicherten allerdings im 1. Doppel mit einem überraschend hohen 6:1 und 6:2 Erfolg einen wichtigen Punkt. Den sechsten Zähler holten dann noch Kiffe/Nacken im dritten Doppel .

********************

Damen 40 (2. VL)

Den dritten Sieg im vierten Spiel verbuchten die Damen 40 I in der 2. VL. Mit 8:1 (5:1) fertigten die „Lobstars“ die Gäste von Union Nettetal ab.

Renate Frohn verlor als Einzige ihr Einzel nach großem Kampf erst im Champions Tie Break, während alle anderen souveräne Siege einfuhren.

Nicht besonders nett fand Corinna Baumann (Pos.2), dass ihre Gegnerin erst gar nicht mit nach Krefeld gefahren war. So hatte sie genügend Zeit wenigstens ihre Teamkolleginnen zu coachen.Die Punkte hatte sie ja bereits auf der Habenseite verbucht.

********************

Herren 40 (2. VL)

Nach einem problemlosen 7:2 (5:1) Auswärtserfolg bei GW Oberkassel II spielen auch die „Vierziger“ um Trainer Holger Dohmes am 24.6. an der Hüttenallee gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreien Düsseldorfer vom TC 1890 e.V. um den Aufstieg in die 1.Verbandsliga. Nun hofft man natürlich auf tatkräftige Fan-Unterstützung,da ja am selben Tag auch die Damen 30 ihr entscheidendes Spiel auf der heimischen Anlage austragen werden.

Gegen GWO stand nach den Einzelpartien der Sieg bereits fest. Lediglich Jan Hause musste sich mit 8:10 im Match erst Tie Break geschlagen geben. Die Doppel gingen alle an Krefeld.

********************

Herren I (BK B)

Toller Erfolg auch für die Nachwuchstruppe der Herren I. Gegen TC Schiefbahn gelang den Jungs beim 6:3 (5:1) der dritte Sieg im vierten Spiel, was die Tabellenführung in der BK B mit den punktgleichen Teams aus Kapellen und Moers-Asberg bedeutet. Diese drei Mannschaften spielen dann auch ab Mitte Juni den Aufsteiger aus. Den Anfang machen die CHTCer am 25.6. beim Auswärtsspiel in Moers-Asberg.

Gegen Schiefbahn waren im Einzel alle siegreich, bis auf Jonathan Oehmke, der an Position 6 noch ein wenig Lehrgeld bezahlen musste. Malte Kotzur und Markus Reichle holten dann noch im 1. Doppel den sechsten Punkt.

********************

Damen 40 II (BK C)

Die Damen 40 II eilen indes von Sieg zu Sieg und wollen den lang ersehnten Aufstieg in die Bezirksklasse B am kommenden Wochenende in der entscheidenden Begegnung gegen Rumeln klar machen.

Letzten Sonntag wurde erst mal der TC Moers-Asberg deutlich mit 7:2 (4:2) bezwungen. Bis auf Steffi Mönks (Pos. 1) und Gerden ter Balkt (Pos. 6), die ihre Spiele verloren, waren alle anderen erfolgreich. Zudem konnten auch noch alle drei Doppel gewonnen werden.

Wieder ein schöner Erfolg für die „Zweite“.

********************

Damen 40 III (BK C)

Gegen den TC Bovert musste die Damen 40 III eine 3:6 Schlappe einstecken.

Pech, dass man gleich dreimal erst im Match Tie Break das Nachsehen hatte.

Durch die zweite Saisonniederlage rutschte die Drittvertretung auf den drittletzten Tabellenplatz.

********************

Damen 40 IV (BK D)

Spannend machten es die Damen 40 IV in ihrem Heimspiel gegen TuS St.Hubert in der BK D. Knapp aber verdient siegte man mit 5:4 (3:3).

Den wichtigen dritten Einzelpunkt verbuchte Jutta Peters nach sage und schreibe 3 Stunden und 7 Minuten Spielzeit im Match Tie Break. Die Doppel gingen dann mit 2:1 an Krefeld.

Ab Mitte Juni geht’s gegen Bovert und St Hubert um den Aufstieg. Übrigens: Das wegen Regens vor 14 Tagen abgebrochene Punktspiel beim TV Oppum III gewannen die Vierzigerinnen am Samstag ebenfalls - allerdings klar mit 9:0. Toll!

********************

Damen I (BK A)

Schöner Erfolg auch für die 1. Damenmannschaft, die einen wichtigen 5:4 (3.3) Auswärtserfolg beim TC Sonsbeck 1975 erzielten.

Nach drei Einzelsiegen durch Marie und Mila Holzaht sowie Franziska Hilker musste man in der Doppelkonkurrenz unbedingt noch zwei Siege zum Gesamterfolg einfahren.

Das dritte Doppel agierte souverän und gewann relativ deutlich, während Marie Holzaht und Franziska Hilker den Match Tie Break (10:8) benötigten, um den entscheidenden fünften Punkt zu holen.

********************

Herren 40 III (BK D)

Das schönste an dem Auswärtsspiel bei RW Grefrath war dann wohl die Oldtimer-Tour dorthin - an die Niers. Das war der nüchterne Kommentar eines Mitspielers, nachdem die Drittvertretung der Vierziger die nächste Niederlage einstecken musste.

Diesmal kam man in Grefrath mit 3:6 unter die Räder und ziert weiterhin mit null Siegen das Schlusslicht der BK D.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld