Final Four Krefeld 2018  

1. Herren CHTC
1. Damen CHTC
Feldhockeymeister 2006
das 10-jährige Jubiläum haben wir am 25. Juni 2016 gefeiert
Tenniscamp
Hockeycamp
Unser Olympia-Team für Rio
Fotos: Deutsche Hockey-Agentur / DHB

NEWS

6 Siege und eine Niederlage in den Bezirksklassen.

Damen I - BK A

Die 1. Damen des CHTC gewinnen verdient beim Schlusslicht Casino Kempen 7:2 (4:2). Bis auf die beiden Spitzenspielerinnen (Holzaht und Stocks – beide verloren klar), konnten alle anderen Partien gewonnen werden  - ebenso die drei Doppel.

 

Herren I - BK A

Den “ Platz an der Sonne“ behauptete das 1.Herrenteam nach einem gelungenen Auftritt gegen SV Orsoy. Beim 7:2 (4:2) Erfolg gab es keine Schwachpunkte im Team. Lediglich die Nr.1 der Krefelder (Florin N.) und die Nr.6 verloren ihre Matches. Die Doppel wurden allesamt gewonnen  - auch Dank tatkräftiger Unterstützung von Trainer Holger Dohmes.

 

Damen 40 I - BK B

Weiterer Erfolg für die Erstvertretung der Damen 40. Mit 6:3 (4:2) gewann das Erfolgsteam auch beim TV Neuss-Uedesheim. Tabellenführung behauptet. Nächste Woche steht nun das wohl entscheidende Spiel um den Aufstieg an – zu Hause gegen TV Osterath.

 3f9cdf05 baef 4527 9dfe 7c121555b0dd

Damen 40 II - BK C

Auch die 2. Mannschaft der Damen 40 gewann ihr Heimspiel gegen TC Kapellen 6:3 (3:3). Ausschlaggebend für den Gesamterfolg war das sehr gut harmonierende Doppelspiel der sympathischen Truppe. Jetzt stehen nicht weniger als fünf (!) Teams ganz oben in der Tabelle mit jeweils drei gewonnenen Matches. Es bleibt also spannend in der BK C.

 

Damen 40 III - BK C

Nach drei zum Teil unglücklichen Niederlagen konnten die Damen 40 III endlich wieder einen Sieg einfahren. Mit 5:4 (3:3) wurde der TC 69 Willich-Anrath besiegt. Bei zwei noch ausstehenden Begegnungen haben die Damen nun alles selbst in der Hand, um dem drohenden Abstieg zu entgehen.

 

Herren 40 II - BK D

Mit 3:6 (2:4) verlor die „Looser-Truppe“ des CHTC auch beim TC Bovert und ist Tabellenvorletzter in der untersten Klasse. Nächste Woche steht dann das „Spitzenduell“ gegen Schlusslicht TV Sonsbeck an. Vielleicht klappt es ja gegen die niederrheinischen Nachbarn.

 

Herren 50 I - BK A

Besser machen es zur Zeit die „Fünfziger“. Gegen Neunkirchen-Hülchrath gab es einen 9:0 (6:0) Kantersieg. Der dritte Erfolg in Serie! Nun kommt es zum „Showdown“ um den Platz an der Sonne gegen Krefeld-Fischeln.

Drucken E-Mail

Strümpi-Cup 2018 - Kleinfeldtennis vom Feinsten

Was für ein toller Tag für den CHTC–Tennisnachwuchs!

Wie auch im letzten Jahr starteten die jüngsten ambitionierten Tennismitglieder unseres Clubs als einziger Verein in Krefeld und Umgebung mit drei Mannschaften bei dem sehr gut und auch wie immer liebevoll organisierten Turnier des TC Strümp. Gefragt waren die Jahrgänge 2009 und jünger – und da haben wir ganz tollen Nachwuchs zu bieten.

IMGP0328 Kopie

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Aufstiegs-Entscheidung bei den Damen ist vertagt.

Nach den Nachholspielen am vergangenen Dienstag ist die Tabelle in der Damen-Regionalliga wieder gerade gerückt. Alle Mannschaften haben jetzt zwölf Spiele absolviert und noch zwei Partien vor sich. Trotz des Punktverlustes der Krefelderinnen am Dienstabend zuhause gegen den Tabellendritten Rot-Weiß Köln 2, ist das Team von CHTC-Coach Sebastian Folkers weiter auf Aufstiegskurs und hat drei Zähler Vorsprung vor dem HC Essen 99: „Ich bin nicht unzufrieden mit der Leistung meines Teams. Das Unentschieden geht völlig in Ordnung. Uns gehörte die erste Halbzeit, Köln war im zweiten Durchgang die bessere Mannschaft. Ärgerlich war nur, dass wir Sekunden vor dem Abpfiff eine Strafecke nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnten. Das hat mich schon gewurmt.“ Torschützin für Krefeld war Silke Stocks.

Das Restprogramm der beiden Aufstiegsaspiranten sieht folgendermaßen aus: Essen gastiert am kommenden Sonntag (24. Juni) beim Tabellenschlusslicht Düsseldorfer SC. Der CHTC empfängt um 18:00 Uhr den Gladbacher HTC, der auf dem siebten Tabellenplatz rangiert. Für beide Spitzenmannschaften sind das, dem Papier nach, lösbare Aufgaben. „Gegen Gladbach müssen wir wieder eine Top-Leistung abrufen und dann gucken wir mal wie groß oder klein das Endspiel in Essen wird“, meint CHTC-Trainer Sebastian Folkers. Denn das große Finale um den Aufstieg in die zweite Bundesliga startet sehr wahrscheinlich am 1. Juli, dem letzten Spieltag der Regionalliga. Dann gastiert der Crefelder HC beim HC Essen 99. Anpfiff ist um 12:00 Uhr.

.

Drucken E-Mail

3 Siege und 1 Niederlage der Verbandsligamannschaften

Damen 30 - 1. VL

Schade! Nach der zweiten Niederlage in Folge ist der Traum eines möglichen Aufstiegs geplatzt. Mit 4:5 (2:4) unterlag das CHTC-Aushängeschild im Heimspiel gegen den Langenfelder TC 76. Ausschlaggebend für die erneute Niederlage waren die Einzel-Begegnungen. Denn: lediglich zwei der sechs Matches konnten gewonnen werden (Galla,Haerdle). In der Doppelkonkurrenz machten die Gäste dann eine Paarung stark und holten den entscheidenden fünften Punkt zum Sieg.

 

HERREN 40 - 1.VL

Wichtiger Sieg für das Herren 40 –Team des CHTC. Mit 5:4 (3:3) gewann das Team um Spitzenspieler Jörg Schmidt gegen die Sportfreunde Eigen-Stadtwald. Sie wahrten damit die realistische Chance auf den Klassenerhalt bei drei noch ausstehenden Begegnungen gegen Teams des unteren Tabellendrittels. Die Entscheidung zugunsten der Crefelder fiel in der Doppelkonkurrenz, als man zwei Doppel jeweils erst im CT gewinnen konnte.

d40dc22e 57d0 4310 8399 db7c48ce4c01

HERREN 55 - 1. VL

Nach der vierten Schlappe in Folge – 3:6 (3:3) gegen BW Eigen – Bottrop – wird die 55er wohl den Gang in die 2.Verbandsliga antreten müssen. Auch dieses Mal gab es an den Spitzenpositionen nichts zu holen und auch bei den Doppeln gewann lediglich die Paarung Kiffe/Kaiser.

 

Herren 55 II - 2. VL

Spannend macht es derzeit die „Zweite“ der Herren 55. Erstmals konnte das Team um Timm Wiegmann komplett antreten und prompt gab es einen verdienten 6:3 (5:1) Erfolg gegen Tabellenführer TC Waldhof. Gewinnen die CHTCer auch das letzte entscheidende Spiel gegen Holzbüttgen am 1.Juli wäre der Aufstieg wohl perfekt. Lediglich Timm Wiegmann hatte gegen einen starken Waldhöfer das Nachsehen, alle anderen Partien wurden locker gewonnen. In den Doppel war dann das Glück nicht unbedingt auf Seiten der Crefelder – zwei Partien gingen erst im CT verloren.

 

Damen 50 - 2. VL

Das dürfte wohl der Aufstieg gewesen sein: Mit 7:2 (6:0) wurde auch Heide BW Fuhlenbrock klar besiegt. Bei nur noch einem ausstehenden Spiel gegen Schlusslicht Stadtwald Hilden können die sympathischen „Lobstars“ schon mal den Sekt kaltstellen. Der Aufstieg ist ihnen nicht mehr zu nehmen.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 265
47800 Krefeld