• 1
  • 2
  • 3

Aktuelles

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die männliche Jugend A des CHTC greift nach den Sternen

Foto: Hans Kramhöller

 

Es ist geschafft! Glücklich lagen sich die Spieler der männl. Jugend vom Crefelder HTC nach der Schluss-Sirene in den Armen. Nach einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie gegen die Zehlendorfer Wespen hatten die Jungs gerade im Shoot-Out mit 5:2-Toren gewonnen und somit die Tickets zum Final-Four am kommenden Wochenende in Heilbronn gelöst. Am Tage vorher war der Gastgeber dieser Zwischenrunde zur Deutchen Meisterschaft, der Müncher SC, im Achtelfinale mit 3:2-Toren besiegt worden.

Somit heißt es für die Spieler der männlichen Jugend A (Jahrgänge 2000 – 2002) auch am kommenden Freitag wieder die Koffer zu packen. Ziel der Reise ist die Endrunde um die Deutsche U18-Meisterschaft in Heilbronn. Im Halbfinale kommt es direkt zu einem „Hammerspiel“. Der Krefelder Hockey-Nachwuchs trifft auf Uhlenhorst Mülheim. Das Spiel in der Punkterunde endete mit 4:0 für Mülheim. Sollte der CHTC die Uhlen besiegen, steht am Sonntag das große Finale auf der Tagesordnung. Gegner ist entweder die Vertetung des Berliner HV oder der Nachwuchs des UHC Hamburg.

Spieplan der männl. Jugend A - Endrunde:

Samstag, 20. Okt., 12 Uhr: Uhlenhorst Mülheim – Crefelder HTC
Samstag, 20. Okt., 14 Uhr: Berliner HC – UHC Hamburg
Sonntag, 21. Okt., 11 Uhr: kleines Finale um Platz drei
Sonntag, 21. Okt., 13 Uhr: F I N A L E

Mit von der Partie sind auch die bundesligaerfahrenen Timo Kossol und Elias Friedrich, die zum Glück kein Bundesligaspiel verpassen, da dieses Wochenende ein spielfreies Wochenende für die Bundesligisten ist. MJA-Trainer Robin Rösch konnte während der Zwischenrunde in der bayerischen Landeshauptstadt nur während der Begegnung am Samstag verantwortlich an der Spielerbank stehen. Weil er ja auch das Herren-Bundesligateam des CHTC trainiert, musste er nach der Partie gegen München schnell die Heimreise antreten. Denn am Sonntag stand das letzte Erstliga-Heimspiel vor der Winterpause gegen den Club an der Alster auf dem Programm. Beim Viertelfinale des Nachwuchses wurde Robin Rösch deswegen erfolgreich von Matz Mahn vertreten, seinem Vorgänger auf dem Posten des Erstliga-Trainers. Am Wochenende werden Rösch und Mahn gemeinsam an der Bank stehen, um die Männliche Jugend A zu unterstützen. Das beweist mal wieder: Der Crefelder HTC ist und bleibt eine große, funktionierende Hockeyfamilie.

Tennisanlage & Gastronomie

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

CHTC

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Kontakt

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage & Gastronomie

Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

Hüttenallee 265
47800 Krefeld